Hund und Frauchen

Frauen sind sensibler zu Ihrem Hund

Ohne Frage erfreut sich der Hund als Haustier einer immer größeren Beliebtheit. Betrachtet man das Verhalten der Besitzer, so zeichnen sich doch teils gravierende Unterschiede im Umfang mit dem Tier ab. Gerade das männliche Geschlecht sieht einen Hund oftmals mehr als Wachhund und möchte ihn streng erziehen. Frauchen hingegen gehen hierbei laut einer aktuellen Umfrage mit viel Gefühl an die Sache und bauen somit eine deutlich engere und innigere Beziehung zum vierbeinigen Freund auf. Doch was zeichnet diese besondere Beziehung eigentlich aus? Genau dieser Frage wird im folgenden Artikel einmal genauer nachgegangen!

Die entscheidende Gefühlsebene

Die gesamte Kommunikation läuft hier mehr auf einer harmonischen Ebene als auf einem starren Befehlston ab. Die Hunde merken das natürlich und fühlen sich so merklich wohler. Der gefühlsbetontere Umgang mit den Vierbeinern wird dann auch bei ausgiebigen Kuscheleinheiten gepflegt, die Hund und Frauchen gleichermaßen zu schätzen wissen. Auch beschützen sich beide gegenseitig, wenn beispielsweise noch einmal bei hereinbrechender Dunkelheit ein Spaziergang auf dem Plan steht. Diese Beziehung ist auf jeden Fall von gegenseitigem Vertrauen in höchstem Maß beeinflusst. Nicht ohne Grund möchte Frauchen daher auch, dass es ihrem Hund an Nichts fehlt. 

Frauen verwöhnen ihre Hunde häufiger

Gerade dieser Fakt führt dazu, dass man das Haustier mit neuen Dingen verwöhnt. Äußerst hoch im Kurs steht hier natürlich Hundebedarf unterschiedlicher Art, mit dem sich der Vierbeiner auch in den eigenen vier Wänden vergnügen kann. Sollte Frauchen also mal wieder zur Arbeit müssen, dann wartet das geschenkte Spielzeug auf den Hund, der sich über jede Art der Beschäftigung freut. Gerade für die Verwendung in der eigenen Wohnung oder dem Haus empfiehlt sich Spielzeug, das durch robuste Seile in unterschiedlichen Formen in Anspruch genommen werden kann. Dieses eignet sich perfekt, da der Hund lange darauf herumkauen und somit auch automatisch essentielle Zahnpflege betreiben kann. Aber auch für das Spiel auf der Wiese kann zu entsprechendem Spielzeug gegriffen werden. Die klassische Hund-Frisbee bietet sich hier besonders an. Sie sollten natürlich immer darauf achten, dass das Spielzeug auch zur Aktivität Ihres Hundes passt. Dementsprechend reicht hier die Bandbreite von kompakten Nachbildungen von Beutetieren oder aber auch großzügig gestalteten Bällen, bei denen sich selbst große Hunde vollends verausgaben können. Um dann nach einem actionreichen Tag die nötige Ruhe zu finden, ist der Schlafplatz von entscheidender Wichtigkeit. Achten Sie hier unbedingt auf einen hohen Komfort für den Hund. Ausreichend Polsterung und ein robuster Korpus sind hier Pflicht, um den perfekten Schlafplatz zu bieten!

Veröffentlicht unter Tiere Getagged mit: , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*