Falten unter den Augen behandeln

Die Haut um die Augen neigt sehr schnell zu „Grähenfüßen“ und Falten

Der Blickkontakt und damit die Augen sagen viel über die einzelnen Menschen aus. Der Blickkontakt ist entscheidend, wie die Wirkung auf andere ausfällt. Selbstverständlich spielt hierbei auch die Optik eine gewisse Rolle. Doch die Haut um die Augen herum ist sehr empfindlich und verrät sofort, ob wir zu wenig Schlaf hatten oder uns ungesund ernähren. Auch Nikotingenuss und zu viel Stress zeichnen sich leicht in Form von Schwellungen, Schatten und Falten um die Augen herum ab. Mit zunehmendem Alter hinterlässt das Leben immer mehr Spuren, gerade im Bereich der sehr empfindlichen Augenhaut. Besteht ein starker Lichteinfall oder wird häufig gelacht, so werden die Augen unwillkürlich und immer wiederkehrend zusammengekniffen. Dies führt mit der Zeit zu ungewollten Augenfältchen sowohl an den Schläfen als auch in den Augenwinkeln. Aufgrund der geringen Dicke dieser Hautpartien ist dies relativ verständlich. Lediglich 0,5 Millimeter dicke hat die Haut in diesen Regionen. Damit ist sie dort beinahe viermal dünner als die restliche Gesichtshaut. Zu Beginn sind die Augenfalten noch so fein, dass sie einen sehr sympathischen Touch bringen. Im Laufe der Jahre können sich die Falten jedoch vertiefen, was auf viele Menschen störend wirken kann. Die Faltenbildung unter den Augen dann zwar nicht komplett aufgehalten werden doch durch einige Tricks kann die Entstehung verzögert werden.

Das Behandeln der Falten rund um die Augenpartie

Zwar gehören die Falten zum Prozess der Alterung, jedoch kann dieser durch einen richtigen Lebensstil verzögert werden. Hierzu gehört eine ausreichende Pflege und ein gesunder Lebensweg. Treten die Falten aber doch früher auf als gewollt, so gibt es auch hierfür einige Möglichkeiten dem entgegen zu wirken. Zum Beispiel durch Faltenunterspritzung, Operationen, guten Antifaltencremes und Hyaluron. Allerdings sollte zuerst herausfinden, was der Grund der Faltenbildung ist. Eventuell kann hier auch schon durch kleine Maßnahmen ein positiver Effekt erzielt werden. Ist beispielsweise Schlafmangel verantwortlich für Ringe und Falten unter den Augen, so sollte man schnellstmöglich für einen ausreichenden Schlaf sorgen. Auch ein übermäßiger Genuss von Alkohol und Zigaretten kann zu einer früheren Faltenbildung beitragen. Aus diesem Grund sollte auch hier nur ein minimaler Gebrauch stattfinden. Zusätzlich sollte immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Auch Hausmittel können hilfreich dabei sein die Haut um die Augen zu straffen. Zum Beispiel das Auflegen von Gurkenscheiben, Teebeuteln, kalten Kompressen und Quarkextrakten sind sehr hilfreich. Wie ein wunderbar entspannter Beautyurlaub wirkt eine Augenmaske, die über Nacht wirken kann. Dies hat hauptsächlich den Grund, dass die Zellerneuerung nachts bis zu 8-mal schneller vorangeht als tagsüber. Hilfreich kann ebenso eine Gesichtsmassage sein. Wird diese regelmäßig und vor allem richtig ausgeführt, so erhält die Haut eine besondere Frische, wodurch auch die Muskulatur im Gesicht gekräftigt wird und die Falten vermindert werden. Wichtig ist jedoch, dass die Massage nur einmal pro Woche durchgeführt wird, so besteht immer wieder ein neuer Reiz für die Haut.

Die medizinische Behandlung von Augenfalten

In Deutschland gibt es mehrere Spezialisten, die sich auf die Behandlung der unschönen Falten spezialisiert haben. Zu diesen gehört zum Beispiel das Berliner Institut für ästhetische Chirurgie. Sowohl auf die Faltenbehandlung als auch auf die Lippenvergrößerung hat sich dieses Institut spezialisiert. Durchgeführt werden kann die Behandlung hier durch eine Botox Behandlung oder eine Hyaluron Faltenunterspritzung. Ebenfalls eine Behandlung mit einem Hyaluron Gel erhält man in der Hautarztpraxis Kronberg, Dr. Gündogan & Kollegen. Auch diese verstehen etwas von Ihrem Handwerk und sind auf diese Behandlung spezialisiert. In Wasserburg am Inn befindet sich die Hautarztpraxis von Dr. med. Tanja Nachbar und Dr. med. Franz Nachbar. Spezialisiert sind diese auf die Behandlung von mimischen Gesichtsfalten durch Botulinumtoxin A. Natürlich gibt es bei all den unterschiedlichen Ärzten auch verschiedene Möglichkeiten der Behandlung. Zum einen durch eine stabilisierende Hyaluronsäure. Durch diese wird eine Zunahme des Hautvolumens bewirkt. Diese Maßnahme ist recht lang anhaltend. Zum anderen kann die Behandlung auch durch eine Unterspritzung mit einem Hyaluron-Gel stattfinden. Wiederholt werden muss dies in einem Abstand von 2 Monaten. Anschließend hält der Effekt mehrere Monate an. Sehr bekannt ist natürlich auch die Behandlung der Falten mit Botox. Vor jeder medizinischen Maßnahme sollte jedoch eine ausführliche Beratung stehen, um die richtige Behandlungsmethode herauszufinden.

Veröffentlicht unter Beauty & Schönheit Getagged mit: , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*